Die Evangelische Maria-Magdalena-Kirche hat ihre jetzige Gestalt seit der Erweiterung von 1620. Im 2. Weltkrieg durch Bomben schwer beschädigt, war sie als erste Evangelische Kirche in Württemberg nach dem Krieg wieder aufgebaut.

Eine erneute Restauration und komplette Erneuerung der Beleuchtung wurde 2010 begonnen und konnte im März 2011 feierlich wieder eingeweiht werden.