Im südlichen Hofgarten entstand ab 1743 ein barockes Lustschloss durch Graf Johann Friedrich II. von Hohenlohe-Neuenstein-Öhringen, das seither den Namen „Hoftheater“ trägt. In der Nachkriegszeit dann als Schule, Bürgerhaus oder Stadtbücherei genutzt, wurde es ab 2011 unter der Leitung des Öhringer Architekturbüros Bernhardt grundlegend saniert und aufwendig Zwischendecken entfernt. Heute bietet es einen wunderschönen Fest- und Theatersaal für Konzerte und kulturelle Veranstaltungen.

Nun „erstrahlt das Hoftheater nach der Renovierung in neuem Glanz“ schreibt die Stadt Öhringen, zu dem unsere Lichtplanung wesentlich beigetragen hat. Es freut uns daher ungemein, der  Stadt Öhringen hierzu selbstlos einen wichtigen Beitrag zur neuen Nutzung geleistet zu haben und wünschen immer ein volles Haus….

www.oehringen.de/freizeit-tourismus-kultur/sehenswuerdigkeiten/hoftheater.html